Telefon 030-34 50 85 88

Burnout Prävention

 

Gute Leute besser zu machen, ist die schönste Herausforderung im Coaching. 

 

Business Coaching als Burnout-Prävention

Zeitmanagement, Stressbewältigung oder der Umgang mit Zeitdruck sind häufige Themen im Business Coaching in Berlin-Charlottenburg, wenn es um Burnout-Prävention geht.

  • Sie wollen Burnout vorbeugen und brauchen einen konkreten Handlungsplan?
  • Sie müssen einen besseren Umgang mit Stress entwickeln?
  • Wie können Sie Widerstandsressourcen gegen Stress aufbauen?

Stress gehört zum Arbeitsleben dazu. In jedem Beruf gibt es besonders arbeitsintensive Phasen: Ein Projekt spitzt sich kurz vor der Deadline zu und Überstunden sind unvermeidlich, Pädagogen müssen zahlreiche Zeugnisse schreiben und im Steuerbüro laufen alle Jahresabschlüsse gleichzeitig.

Sofern die Stressphasen absehbar sind, stärken sie sogar unsere Belastbarkeit. Dauerstress hingegen ist ungesund und lässt auch unsere Fehlerquote steigen. Unser Organismus sendet meist deutliche Signale, wenn alles zu viel wird. Aber wer richtig Stress hat, nimmt sie selten wahr: Häufige Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Nervosität, Schlafstörungen, Müdigkeit, Antriebslosigkeit oder Konzentrationsschwäche können Anzeichen von Überbelastung sein.

Was tun bei Dauerstress?

Wie kommen Sie aus dem Hamsterrad? Im Business Coaching nehmen wir uns die Zeit, nach Ihren inneren Motivatoren zu suchen und ihre Ressourcen zu aktivieren. Denn die Optimierung des Zeitmanagements ist nur ein Teil der Lösung.

Coaching als Burnout-Prävention kann Menschen – nicht nur in Sozialberufen – dabei unterstützen, ihre Lebensbalancen neu auszurichten. Im Business Coaching geht es um Werte, Sinnfragen und persönliche Ziele.

 

Stress in Sozialberufen

Dauerstress und anhaltender Zeitdruck tritt nicht nur bei Führungskräften und Top-Managern auf. Gerade Menschen in Sozialberufen sind von Überlastungserscheinungen betroffen. Dazu gehören beispielsweise Sozialarbeiter, Ärzte, Therapeuten, Krankenpfleger und Pädagogen. Stressoren wie anhaltender Leistungsdruck, Zeitdruck, lange Arbeitszeiten und die emotionale Belastung durch die Arbeit kann in Sozialberufen verstärkt zu stressbedingter Überlastung und zum Burnout führen.

Stressfaktoren müssen nicht von außen kommen, sondern können zunächst die motivierende Kraft sein. Häufig sind es besonders engagierte Menschen mit hohen Ansprüchen an ihre Leistungsfähigkeit die aus der Balance geraten. Wer zudem noch über einen ausgeprägten Idealismus verfügt, kann an die Grenze seiner Belastbarkeit gelangen.

Viele Beschäftigte in Sozialberufen identifizieren sich sehr stark mit ihrer Arbeitsaufgabe. Gelingt ihnen die klare Abgrenzung und ausreichende Distanz zu ihren Klienten nicht, kann eine Verschmelzung von Rolle und Individuum beobachtet werden.  verbreitet im sozialen Bereich sind zudem geringe Führungsqualitäten und unzureichende Kommunikation. Auch eine fehlende Anerkennung wirkt sich auf die Dauer belastend aus. Zwar steht der Mensch im Mittelpunkt der sozialen Arbeit, dies bezieht sich jedoch eher auf den zu betreuenden Klienten, Schüler oder Patienten, als auf die Leistungserbringer. Bei ihnen stehen „die anderen“ Menschen im Mittelpunkt und sie übersehen ihre eigenen Bedürfnisse und Grenzen.

Burnout-Prävention für Führungskräfte im mittleren Management

In sogenannten Sandwich-Positionen wird es oft richtig stressig. Sie tragen Verantwortung und dürfen oft wenig entscheiden und damit gestalten. Sie sind zugleich Vorgesetzte und Mitarbeiter. Manager der mittleren Organisationsebene, wie Teamleiter / Teamleiterinnen, nehmen in Unternehmen ständig unterschiedliche Rollen ein, die zu widersprüchlichen Anforderungen und zu Konflikten führen können. Sie verfügen über hervorragende fachliche Qualifikationen, haben aber oft keine ausgeprägten Führungskompetenzen. Im Coaching beobachte ich Handlungsbedarf vor allem in diesen Bereichen:

  • Personalführungskompetenz
  • Umgang und Führung in Veränderungsprozessen
  • Kommunikations- und Konfliktfähigkeit
  • Zeit- und Selbstmanagement
  • Projektmanagementkompetenz

Über ein Businesscoaching können Mittelmanager ein klares Rollenverständnis und einen besseren Umgang mit Stress entwickeln. Ein Perspektivwechsel und eine systemische Sicht auf die Organisation geben neue Impulse.

Gründen ohne Burnout

Wer in die Selbstständigkeit geht, wechselt zunächst in einen Ausnahmezustand. Existenzgründer bereiten sich oft einen guten Nährboden für Stressoren, die auf Dauer Energie rauben. Dabei bedeutet Gründen auch, Verantwortung für die eigene Gesundheit zu übernehmen. Der Erhalt der Leistungsfähigkeit sollte Teil des Gründungskonzeptes sein.

Bei Gründern und Gründerinnen kommen einige Faktoren zusammen, die als Dauerstress zu Arbeitsüberlastungen und Burnout führen können:

  • (noch) Unklare Strukturen und Zuständigkeiten
  • Geringe Ressourcen
  • Fehlende Führungskompetenz
  • Unzureichende Kommunikation
  • Anhaltender Leistungs- und emotionaler Druck
  • Idealismus, Perfektionismus
  • Starke Identifizierung mit der Arbeit
  • Verschmelzung von Rolle und Individuum

Ein gutes Gründercoaching beinhaltet neben dem Businessplan und einer Marketingstrategie auch die Arbeit an Widerstandsressourcen zur Stressbewältigung. Im Business Coaching ermitteln wir die individuellen Stressoren und finden einen Umgang mit ihnen.

10 Tipps gegen Stress und Burnout Symptome

  1. Ziele setzen
  2. Prioritäten kennen
  3. Gutes Zeitmanagement
  4. Kein Multitasking
  5. Körperlicher Ausgleich
  6. Ausreichender Schlaf
  7. Gesunde Ernährung
  8. Mentales Training
  9. Stressoren kennen
  10. Spaß haben

 

Eva Queißer-Drost - Business Coaching Studio CharlottenburgIhr Coach für Burnout-Prävention

Als zertifizierter systemischer Business Coach und Expertin für Gesundheitskommunikation habe ich mich intensiv mit dem Thema „Coaching als Burnout-Prävention“ beschäftigt. Ich unterstütze Fach- und Führungskräfte, Existenzgründerinnen und Gründer, Absolventen sowie Menschen aus Sozialberufen bei der Stressbewältigung und beim Zeit- und Selbstmanagement. Dabei arbeite ich auf Basis des Konzeptes der Salutogenese von Aaron Antonovsky. Im Business Coaching zum Thema Burnout und Zeitmanagement arbeite ich unter anderem mit dem Züricher Ressourcen Modell, das an der inneren Haltung ansetzt, statt weitere To-Do-Listen zu erstellen. Denn Ihr Zeit- und Selbstmanagement muss für Sie und Ihre Motivation attraktiv sein, um erfolgreich zu sein.

Schreiben Sie eine Mail an mail@queisser-coaching.de oder rufen Sie an unter Telefon: 030-34 50 85 88.

Konzept der Salutogenese

Salutogenese (lat. salus: Gesundheit, Wohlbefinden / genese: Entstehung à Gesundheitsentstehung)

In seinem Konzept der Salutogenese sieht Antonovsky Gesundheit eher als Fähigkeit, die sich in der erfolgreichen Bewältigung von Herausforderungen zeigt. Stressoren sind Herausforderungen, die zum Leben dazu gehören! Nicht alle Stressoren beeinträchtigen unsere Gesundheit, denn sie können salutogene oder pathogene Auswirkungen haben. Entscheidend ist das Kohärenzgefühl (Sense of Coherence – SOC). Menschen, die ihr Leben als „stimmig“ empfinden, bleiben eher gesund. Im Coaching als Burnout-Prävention decken wir die persönlichen Stressoren auf und können einen guten Umgang mit ihnen finden.

Widerstandsressourcen zur Stressbewältigung

Im Coaching als Burnout-Prävention können wir ein Bewusstsein für Kohärenz schaffen. Wir arbeiten daran, vorhandene Ressourcen zu aktivieren sowie Energiequellen aufzudecken und für den beruflichen Alltag nutzbar zu machen. Besonders Widerstandsressourcen zur Stressbewältigung stehen im Fokus. Im Ergebnis des Coachings als Burnout-Prävention steht ein individueller, konkreter Handlungsplan.

Kohärenzregulation im Burnout-Coaching

Wir meinen oft zu wissen, was uns Stress macht. Im Coaching als Burnout-Prävention gehen wir den individuellen Stressoren auf den Grund. Es geht um Stressvermeidung, soweit das möglich ist, aber vor allem um einen neuen Umgang mit Stress, um Bewältigungsstrategien, Widerstandsressourcen und Resilienz. Es werden die Erreichbarkeit von persönlichen oder auferlegten Zielen hinterfragt. Kommunikation spielt bei der Kohärenzregulation eine wichtige Rolle.

Im Burnout-Coaching überlegen wir, was Berufs- und Privatleben als stimmig empfunden wird und arbeiten an der inneren Balance. Klienten lernen, wieder stärker Einfluss zu nehmen. Wir betrachten die aktuelle Situation im Kontext und beobachten die eigene Rolle darin.

“Wie die Frage gestellt wird, ist entscheidend für die Richtung, die man einschlägt, um eine Antwort zu finden.“

(Aaron Antonovsky)

 

Typische Themen im Coaching als Burnout-Prävention

 

  • Stressbewältigung
  • Stressvermeidung
  • Resilienz und Widerstandsressourcen
  • Zeit-/Selbstmanagement
  • Optimierung der Leistungsfähigkeit
  • Kommunikationstraining
  • Fehlende Motivation
  • Zielfindung
  • Struktur und Gestaltung einer Gründung
  • Neuorientierung, auch Innere Kündigung
  • Weg aus dem Hamsterrad
  • Umgang finden, Handlungsmuster überarbeiten

Situationen für ein Coaching als Burnout-Prävention

 

  • Beruflicher oder familiärer Dauerstress
  • Existenzgründung
  • Abschlussprüfungen
  • Beruf und Familie
  • Work-Life-Balance

Mit einem begleitenden Business Coaching zur Burnout-Prävention können Sie Ihre Stresskompetenz stärken und Widerstandsressourcen aufbauen, um einen besseren Umgang mit Stress zu gewinnen.

 

Sie suchen einen Business Coach zur Stressbewältigung und Burnout-Prävention?

Dann vereinbaren Sie gern einen kostenlosen Kennenlerntermin für ein Business Coaching in Berlin-Charlottenburg und finden Sie heraus, ob Eva Queißer-Drost der passende Coach bzw. die richtige Coachin für Sie ist. Schreiben Sie eine Mail an mail@queisser-coaching.de oder rufen Sie an unter Telefon: 030-34 50 85 88.

Im Burnout-Coaching unterstütze ich Fach- und Führungskräfte, Existenzgründerinnen und Gründer, Absolventen sowie Menschen aus Sozialberufen. Hierbei arbeite ich im Einzelcoaching mit verschiedenen Methoden und Coaching-Tools.

 

Für Unternehmen

Für Unternehmen sind Termine optional auch inhouse möglich. (Außerhalb von Berlin ggf. zzgl. Reisekosten)

Mehr über Eva Queißer-Drost, systemischer Business Coach, Trainerin, PR-Beraterin in Berlin-Charlottenburg, lesen Sie unter Coaching-Profil.

  •  Business Coaching
  • Züricher Ressourcen Modell (Maja Storch und Frank Krause für die Universität Zürich)
  • Konzept der Salutogenese (Aaron Antonovsky)
  • Business Model Canvas

 

Termin vereinbaren

 

Weiterführende Informationen: Stressmanagement – Ressourcentraining – Karriereplanung – Kommunikation – Burnout-Prävention

 

 

 

Burnout: Erkennen, Verstehen, Vorbeugen

Besonders für Manager und Selbstständige können die enormen Anforderungen im Geschäftsalltag auf Dauer zu Überlastungen oder zum Burnout führen: Ständiger Termindruck, zu viele Projekte, intensive Reisetätigkeit und andere Stressoren gehören dazu. Wer in die tägliche Verantwortung auch die Eigenverantwortung mit einbezieht, wird nicht auf anhaltende Erschöpfungszustände und die ersten Anzeichen von Burnout, wie Konzentrationsschwäche, Müdigkeit oder Schlafstörungen, warten. Stress ist nicht (unbedingt) vermeidbar. Coaching als Burnout-Prävention blickt auf die individuellen Energiequellen und Ressourcen und entwickelt konstruktive Möglichkeiten für eine nachhaltige Stressbewältigung.

Stressoren und Belastungsfaktoren

Burnout-Prävention im Business-Coaching ermöglicht es Menschen in Führungspositionen, frühzeitig die eigenen Belastungsfaktoren zu erkennen und an der eigenen Balance zu arbeiten. Ziel ist es, trotz oder wegen der großen Arbeitsanforderungen und Verantwortung langfristig die eigene Leistungsfähigkeit zu bewahren und zu stärken.

Persönliche Ziele und Sinnhaftigkeit

Coaching als Burnout-Prävention fragt: Stimmen die aktuellen Arbeitsaufgaben noch mit den gesteckten Lebenszielen überein? Werden sie noch als sinnvoll empfunden? Was macht eigentlich Stress? Sind die komplexen Anforderungen durchschaubar und händelbar? Welche Gestaltungsmöglichkeiten gibt es?

Wege aus der Erschöpfung finden

Ist bereits eine anhaltende Überlastung eingetreten, können im Business-Coaching neue Handlungsoptionen und Umgehensweisen mit den Stressoren entwickelt und trainiert werden, die das bisherige Verhalten optimieren: Was löst Stress aus? Wie kann den Stressoren anders begegnet werden? Wie gelingt mehr Gelassenheit?

Ihr persönliches „Gesundheitssystem“

Im Coaching als Burnout Prävention unterstütze und begleite ich Menschen mit Überlastungserscheinungen oder beginnendem Burnout. Die Basis bildet das Modell der Salutogenese von Aaron Antonovsky. In einem speziell entwickelten Konzept für ein Gesundheitscoaching werden alle Facetten der Stressbewältigung bearbeitet und individuelle Strategien für die Gesunderhaltung erarbeitet.

 

Termin vereinbaren

Eva Queißer-Drost

Business Coach, PR-Beraterin, Trainerin Haubachstraße 11 10585 Berlin-Charlottenburg Fon 030-34 50 85 88 Fax 030-34 50 85 89 mail@queisser-coaching.de
Coachinganfrage

 

 

 

Gründerförderung Berlin Brandenburg Innovationen brauchen Mut   Gründerberatung im Lotsendienst

Erfahrungen & Bewertungen zu Queißer Coaching

Coaching Studio Charlottenburg

Eva Queißer-Drost bietet Business-Coaching für Führungskräfte, Manager und Unternehmer an, die individuelle Lösungen und Antworten suchen auf berufliche Fragestellungen: Karriereplanung, Profilentwicklung, Neuorientierung, Zeitmanagement, Selbstmanagement, Burnout-Prävention, Stressmanagement, Kommunikationstraining, Beziehungsmanagement, Rollenklärung, Motivation, Teamführung, Existenzgründercoaching, Selfmarketing, Berufswiedereinstieg, Entscheidungsfindung

Kundenmeinungen

"Ich möchte mich auf diesem Wege für das gute Coaching in der vergangenen Woche bedanken."
Dr. Richard R., Führungskraft in einem Bundesamt in Berlin

"Vielen Dank, Frau Queißer, auch für das gute Coaching gestern! Herzliche Grüße von uns allen"
Frau Z., Sozialarbeiterin bei einem Freien Träger der Jugendhilfe in Berlin

"Nochmals recht herzlichen Dank für das gute Vorankommen heute!"
Dr. Z., Geschäftsführer, Gesundheitsunternehmen

"Das Business-Coaching war sehr strukturiert und der Prozess wurde gut geführt."
Frau S., Gründerin, Ernährungsberaterin

"Gestern hatte ich einen Termin bei Frau Queißer und bin wieder einmal begeistert.
 Und da jetzt so in etwa Halbzeit bei meinem Gründercoaching ist, wollte ich doch mal laut und deutlich DANKE sagen.
 Das Coaching ist super, ich fühle mich sehr gut aufgehoben, begleitet und ermutigt."
Dr. Barbara B., Gründerin, Autorin & Lektorin